Aktuelle Meldungen

Energiehändler DEG Deutsche Energie GmbH ist insolvent

  • Strom- und Gasbelieferungen eingestellt 
  • Versorgung durch Stadtwerke sichergestellt

Rendsburg, 10. Januar 2019 | Der Strom- und Gasanbieter DEG Deutsche Energie GmbH hat seinen Geschäftsbetrieb zum 21. Dezember und 22. Dezember des letzten Jahres wegen Zahlungsschwierigkeiten einstellen müssen. Die Rechnungen bei mehreren Netzbetreibern wurden nicht mehr bezahlt. Der Strombilanzkreis bei dem Übertragungsnetzbetreiber TenneT TSO GmbH und der Gasbilanzkreis bei der Gaspool Balancing Services GmbH wurden demzufolge gekündigt. Somit war es der DEG im Netzgebiet der Stadtwerke Rendsburg aber auch im gesamten übrigen Bundesgebiet nicht mehr möglich Kunden vertragsgemäß zu beliefern. Betroffene Kunden, die von diesem Billiganbieter beliefert wurden, konnten sich über die Weihnachtsfeiertage jedoch auf eine lückenlose Versorgung durch den Ersatzlieferanten Stadtwerke Rendsburg verlassen. „Insbesondere Gewerbekunden sollten darauf achten, mit wem sie Geschäfte machen und die Qualität der Lieferleistung immer mit bewerten." sagt Helge Spehr, Geschäftsführer der Stadtwerke. „Wenn am Ende die Kunden ohne Heizung oder Strom dastehen und man keinen Ansprechpartner bei seinem Lieferanten mehr findet ist schnell der sichere Betriebsablauf gefährdet. Schlimmstenfalls sind sogar Vorauszahlungen verloren." Die rd. 50 Kunden werden nun von den Stadtwerken ersatzweise beliefert und können sich einen neuen Lieferanten suchen. Auf Mehrkosten werden sich die Kunden durch die zwischenzeitlich stark gestiegenen Energiepreise einstellen müssen.

Betroffene können sich über den Zwischenstand unter 04331/209-105 bei den Stadtwerken erkundigen.

Mehr Infos:

Web: www.stadtwerke-rendsburg.de
Mail: info@stadtwerke-rendsburg.de
Tel.: (04331) 209 0

Ansprechpartner für die Presse:
Stadtwerke Rendsburg GmbH
Geschäftsführung
H. Spehr
Tel.: (04331) 209 – 400
Mob.: (0172) 423 7506
E-Mail: h.spehr@stadtwerke-rendsburg.de

 

 

Zurück