Aktuelle Meldungen

Rennenten bringen 16 000 Euro ein

Stadtwerke und Lions Clubs bereiten vier gemeinnützigen Einrichtungen eine vorweihnachtliche Bescherung

Diese Enten sind weder lahm, noch watscheln oder schnattern sie. Im Gegenteil: Sie sind schnell, wendig, lautlos und überdies außerordentlich einträglich. Für das Entenrennen beim Rendsburger Herbst verkauften die Stadtwerke und die Lions Clubs Rendsburg sowie Rendsburg-Königsthor 3123 Gummitiere – 423 mehr als im Vorjahr.

3123-mal landeten fünf Euro in einem Spendentopf, den örtliche Unternehmen auf die Summe von 16 084,08 Euro auffüllten. Zu den Hauptsponsoren gehörten in diesem Jahr die Sparkasse Mittelholstein und die Firma Sanitäts-Bedarf Rendsburg. Wie die Veranstalter in einer Pressemitteilung bekanntgaben, schütteten sie das Geld an vier gemeinnützige Einrichtungen aus: Der Ambulante Jugend- und Kinder-Hospizdienst Rendsburg erhielt 7 771,02 Euro. Jeweils 2 771,02 Euro gingen an die „Fördekids durch dick und dünn“ in Büdelsdorf, den Ortsverband Rendsburg des Deutschen Kinderschutzbunds und die Kindertafel der Rendsburger Tafel, die zum Diakonischen Werk des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde gehört. Seit 2010 fließt der Erlös des jährlichen Entenrennens an Einrichtungen und Vereine in Rendsburg und Umgebung, die sich in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren. Das Motto lautet „Für die Kids der Region“. Die Spenden summierten sich inzwischen auf fast 128 000 Euro.

Beim Entenrennen am Obereiderhafen standen mehr als 1000 Zuschauer an der Kaimauer und verfolgten das Spektakel. Die Besitzer der 60 schnellsten Schnabeltiere erhielten von Preise – gestiftet von Unternehmen aus Rendsburg und Umgebung. Dazu zählten ein Elektrofahrrad, Gutscheine für Schiffsreisen und Wochenendausflüge mit Wagen ortsansässiger Autohändler.

Aber nicht nur Schnelligkeit zählte. Hunderte Kinder, Mütter, Väter und Großeltern hatten ihre Gummienten für einen Schönheitswettbewerb kunstvoll geschmückt und verziert. Gekürt wurden die 20 schönsten Exemplare aus Kinderhand und die zehn besten Bastelwerke von Erwachsenen.

(Quelle: Landeszeitung vom 18.12.2017)

Glückliche Gesichter: Vertreter der Stadtwerke Rendsburg und der Rendsburger Lions Clubs überreichten symbolische Schecks an Mitarbeiter von vier sozialen Einrichtungen.

Foto: Stadtwerke Rendsburg

Zurück